Mandelmehl: Unsere Empfehlungen (2020)

  •  
  •  
  •  
  •  
Mandelmehl

Mandelmehl ist aus der Low Carb Küche nicht wegzudenken. Es ist somit DER Klassiker unter den Weizenmehl Alternativen und eignet sich perfekt zum Backen und Kochen. In diesem Artikel erfährst du wissenswertes über Mandelmehl. Außerdem findest du hier unsere persönlichen Empfehlungen.

  •  
  •  
  •  
  •  

Herstellung und Arten von Mandelmehl

Mandelmehl entsteht als Nebenprodukt bei der Gewinnung von Mandelöl. Dabei werden zur Herstellung Mandeln gepresst. Danach wird die übrige Nussmasse (Presskuchen) gemahlen. Infolgedessen entsteht Mandelmehl. Für helles Mehl werden blanchierten Mandeln verwendet. Hingegen für dunkles Mehl ungeschälte Nüsse genutzt werden.

Je nachdem wie stark die Mandeln gepresst wurden, entsteht entöltes oder teilentöltes Mandelmehl. Werden die Mandeln ohne Pressen gemahlen, entsteht nicht entöltes bzw. naturbelassenes Mandelmehl. Kurzum handelt es sich dabei um sehr, sehr fein gemahlene Mandeln. Hier scheiden sich auch die Geister, ob dies überhaupt Mandelmehl ist. Die Industrie verkauft es zumindest als solches. Auch wir benutzen gerne die naturbelassenes Variante zum Backen und Kochen, da der höhere Fettgehalt den Teig weniger trocken macht.

Unserer Meinung entscheidet am Ende der persönliche Geschmack. Wichtig ist dabei, dass sich je nach Art die Mengenangaben in Rezepten ändern können. D.h. probieren geht über studieren oder „Try and Error“.

Mandelmehl

Warum eignet sich Mandelmehl so gut für die Low Carb Ernährung?

Der Vorteil liegt auf der Hand. Mit nur 5-7g pro 100g Kohlenhydraten ist Mandelmehl die ideale Weizenmehl Alternative. Im Gegensatz dazu besteht Weizenmehl aus 70g pro 100g Kohlenhydrate. Darüber hinaus ist es glutenfrei und cholesterinfrei. Somit eignet es sich auch optimal für Menschen mit Zölikalie oder Glutenunverträglichkeit.

Mandelmehl enthält ungesättigte Fettsäuren. Wer bei seiner Ernährung auf den Fettgehalt achtet, sollte demnach besser zur teilentölten oder entölten Variante greifen. Diese hat einen geringen Fettgehalt. Für eine ketogene Ernährung ist nicht entöltes Mandelmehl mit hohem Fettgehalt ebenfalls geeignet.

  •  
  •  
  •  
  •  

Die besten entölten Mandelmehle

MeaVita Mandelmehl, blanchiert & entölt*

  • Marke: MeaVita
  • KH: 10,3g pro 100g
  • Fett: 8,1g pro 100g
  • Reich an Proteien
  • Bio-Qualität
  • Vegan, gluten- und cholesterinfrei

GreenOrganic Bio Premium Mandelmehl*

  • KH: 4g pro 100g
  • Fett: 14g pro 100g
  • Cremig-weißes Bio-Mandelmehl
  • Natürlich ohne Zuckerzusatz, Konservierungsmittel oder Zusatzstoffe
  • Vegan, gluten- und cholesterinfrei

süssundclever.de® Bio Mandelmehl*

  • KH: 7,2g pro 100g
  • Fett: 12g pro 100g
  • Stark Entölt
  • Vegan, gluten- und cholesterinfrei
  • Bio-Zertifiziert
  • Plastikfrei und Ökologisch-Nachhaltig abgepackt

Die besten teilentölten Mandelmehle

Ölmühle Solling Bio Mandelmehl feingemahlen – teilentölt*

  • KH: 10,7g pro 100g
  • Fett: 12g pro 100g
  • Reich an pflanzlichem Eiweiß
  • Mit 12 Prozent Mandelöl
  • Bio-Zertifiziert

Open Organic Bio-Mandelmehl teilentölt*

  • KH: 5g pro 100g
  • Fett: 17g pro 100g
  • Aus ganzen Süßmandeln Sorte „Guara“
  • Schonende Kaltpressung und Vermahlung in Granitsteinmühle

Die besten naturbelassenen Mandelmehle

mituso Mandelmehl, naturbelassen*

  • KH: 5,7g pro 100g
  • Fett: 53g pro 100g
  • Für helle Teigsorten
  • Reich an Proteinen und Ballaststoffen
  • Vegan und glutenfrei

MeaVita Mandelmehl naturbelassen, blanchiert*

  • KH: 7,3g pro 100g
  • Aus blanchierten Mandeln
  • Ohne Geschmacks-, Farb- und Konservierungsstoffe
  • Vegan und glutenfrei

Fazit

Mandelmehl ist eine tolle Alternative für herkömmliches Weizenmehl. Am Ende entscheidet der persönliche Geschmack. In unserem Blog findest du tolle Rezeptideen mit Mandelmehl. Wie wäre es mit einer leckeren Low Carb Pizza oder Low Carb Käsekuchen?

  •  
  •  
  •  
  •  


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.