Low Carb Asianudeln (vegetarisch, Alginat)

  •  
  •  
  •  
  •  
Low Carb Asianudeln

Unsere Low Carb Asianudeln werden mit Alginat-Nudeln zubereitet. Die Nudeln werden aus Algen hergestellt. Sie sind kalorien- und glutenfrei. Dadurch eignen sie sich perfekt für die Low Carb Ernährung. Anfangs waren wir skeptisch, ob die Nudeln nicht etwas glitschig sind. Das ist aber nicht der Fall. Zu asiatischen Gerichten passen sie perfekt dazu. Egal, ob wie hier gebratene Nudeln oder Currys.

In diesem Rezept stellen wir euch die vegetarische Variante vor. Natürlich kann man auch noch lecker gebratenes Hühnchen oder Scampis dazu machen. Je nach Lust und Laune!


Kein Rezept mehr verpassen – melde dich für unseren Newsletter an!

Eine Abmeldung ist jederzeit kostenlos möglich. Hinweise zum Datenschutz erhältst du in unserer Datenschutzerklärung.


Low Carb Asianudeln
Low Carb Asianudeln

Rezept

Low Carb Asianudeln

Nährwerte1 pro Portion:
Kohlenhydrate: 8,8 g / Proteine: 6,9 g / Fett: 3,5 g // Kalorien 97,1 kcal

Vorbereitungszeit20 Min.
Zubereitungszeit20 Min.
Arbeitszeit40 Min.
Portionen: 4
Kalorien: 97.1 kcal

Zutaten

  • 1 Paprika rot
  • 1 Zucchini
  • 1/2 Aubergine
  • 150 g Stangenbohnen
  • 200 g Champignons
  • 2 Eier
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 cm Ingwer
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Paprikapulver scharf
  • 1 TL Chiliflocken
  • 1 TL Tomatenmark
  • 2 TL Zitronengras Paste
  • 250 g Alginat Nudeln
  • 2 EL Öl Kokosöl oder Sesamöl zum Anbraten

Zubereitung

  • Den Ingwer und das Knoblauch grob klein hacken und in einen Mörser geben. Das Salz darüber geben und zu einer Paste reiben.
  • Die Enden der Bohnen abschneiden und sie halbieren, 10 min vorkochen.
  • Das restliche Gemüse in kleine Stücke schneiden.
  • Das Öl im Wok (oder einfach einer hohen Pfanne erhitzen) und zuerst Paprika und Zucchini scharf anbraten.
  • Jetzt alle Gewürze & Pasten dazugeben.
  • Danach die Aubergine und Bohne dazugeben.
  • Die Champignons dazugeben, alles kurz weiter garen.
  • Die Eier in einer Schüssel verquirlen und mit den Alginat Nudeln zu den restlichen Zutaten in die Pfanne geben. Wenn da Ei fest ist, ist das Gericht fertig.

1 Werte sind Richtwerte. Alle Angaben ohne Gewähr.
2 Unbezahlte Werbung



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.