Low Carb Eiweißbrot (glutenfrei, Mandelmehl)

  •  
  •  
  • 36
  •  
    36
    Shares
Low Carb Eiweßbrot

Du isst gerne Brot, möchtest aber auf Kohlenhydrate verzichten? Dann probier mal unser Rezept für Low Carb Eiweißbrot aus. Es ist reich an gesunden Nährstoffen und vor allem Eiweiß. Wenn ihr abnehmen wollt und nicht auf Brot verzichten wollte, ist es die perfekte Alternative. Anstatt Weizenmehl verwenden wir Mandelmehl*, Leinsamen, Kürbiskernmehl*, Flohsamenschalen und Quark.

Selbstgemachtes Brot ist übrigens gar nicht so schwer. Mittlerweile gibt es zwar einige gute Alternativen auf dem Markt, dennoch schmeckt selbstgemacht oftmals besser. Außerdem weißt du genau, was in deinem Low Carb Brot drin ist und kannst es nach Belieben anpassen. Unser Eiweiß Brot ist eine wahre Eiweißbombe. Mit 7,6g Protein je Scheibe liefert es dir ausreichend Power für einen guten Start in den Tag. Dabei hat es nur 2,1g Kohlenhydrate je Scheibe. Also perfekt geeignet für deine Low Carb Ernährung.

Eiweißbrot Variationen

Unser Low Carb Eiweißbrot Rezept kann übrigens toll variiert werden. Unten haben wir die Variante mit Kürbiskernmehl* aufgeschrieben. Es spricht aber auch nichts dagegen das Kürbiskernmehl durch Kokosmehl* zu ersetzen und so ein süßeres Brot zum bekommen. Oder aber ihr ersetzt es durch gemahlene Mandeln und Haselnüsse für ein leckeres Nuss Eiweißbrot. Egal für welche Variante ihr euch entscheidet. Es wird auf jeden Fall lecker schmecken und eure Kohlenhydrate Bilanz wird positiv ausfallen.

Super lecker schmeckt es auch, wenn ihr die Low Carb Eiweiß Brot Scheiben toastet oder im Ofen überbackt. Wenn ihr einen Sandwichmaker habt, könnt ihr auch dort euer Eiweißbrot einfach knusprig grillen. Lecker belegt zum Beispiel mit Rosmarin Schinken und Käse. Wie du siehst, ist das Eiweißbrot vielseitig einsetzbar. Hast du weitere Ideen wie du dein Eiweiß Brot perfekt in Szene setzen kannst? Lass es uns in den Kommentaren wissen.

Falls ihr noch auf der Suche nach einem geeigneten Mandelmehl* für euer Eiweißbrot seid, schaut euch unsere Mandelmehl Empfehlungen an. Mandelmehl hat deutlich weniger Kohlenhydrate als Weizenmehl und ist zudem glutenfrei. Hast du Lust auf ein leckeres Stück Kuchen? Dann schau dir doch mal unsere Mandelmehl Rezepte an. Hier geht es zu unserem Low Carb Käsekuchen Rezept oder zu unserem Low Carb Brownies Rezept.


Kein Rezept mehr verpassen – melde dich für unseren Newsletter an!

Eine Abmeldung ist jederzeit kostenlos möglich. Hinweise zum Datenschutz erhältst du in unserer Datenschutzerklärung.


Low Carb Eiweisbrot

  • 36
    Shares
Rezept

Low Carb Eiweißbrot

Nährwerte1 pro Scheibe (ca. 40g):
Kohlenhydrate: 2,1g / Protein: 7,6g / Fett: 4,7g // Kalorien: 83,3kcal

Vorbereitungszeit30 Min.
Zubereitungszeit45 Min.
Arbeitszeit1 Std. 15 Min.
Portionen: 15
Kalorien: 83.3 kcal

Zutaten

  • 2 Eier
  • 1 tsp Salz
  • 250 g Quark
  • 1 tbsp Öl
  • 60 g Mandelmehl
  • 60 g Kürbiskernmehl oder ein anderes Mehl eurer Wahl
  • 10 g Flohsamenschalen
  • 30 g Leinsamen geschrotet
  • 1 stick Backpulver
  • 50 g Kerne

Variation süß

  • 60 g Kokosmehl
  • 50 g Gehackte Mandeln

Variation Nuss

  • 60 g Gemahlene Nüsse (Haselnuss, Walnuss oder Mandeln)
  • 50 g Gehackte Nüsse (kann auch ein Mix sein)

Zubereitung

  • Die Eier mit dem Salz schaumig schlagen. Wirklich solange schlagen bis ein fluffiger hellgelber Schaum entsteht.
  • Die trockenen Zutaten abwiegen.
  • Den Quark und das Öl langsam unter die schaumig geschlagenen Eier geben. Ich nehme Olivenöl, ihr könnt hier aber jedes zum Erhitzen geeignetes Öl nehmen. Denkt nur daran, dass es den Geschmack des Brotes beeinflussen kann.
  • Die trockenen Zutaten unterheben. Es entsteht ein ziemlich kompakter, klebriger Teig. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform geben und 15 min ruhen lassen. Den restlichen Teil der Körner darüber geben und leicht andrücken.
  • Das Brot für 45 Minuten bei 170°C backen.

Variationen

  • Ihr könnt das Brot auch variieren. Tauscht hierzu einfach das Kürbiskernmehl* und die Kerne aus. Wie bei den Zutaten beschrieben.
  • Prinzipiell könnt ihr jedes Mehl oder gemahlene Nüsse nutzen. Bei gemahlenen Nüssen wird das Brot etwas kompakter, da sie mehr Feuchtigkeit enthalten. Ich habe euch meine 3 Lieblingsvarianten in die Zutatenliste gepackt.
  • 36
    Shares

1 Werte sind Richtwerte. Alle Angaben ohne Gewähr.
2 Unbezahlte Werbung

  •  
    36
    Shares
  •  
  • 36
  •  


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating