Low Carb Zoodles Bolognese al Ragu

  • 6
  •  
  • 31
  •  
    37
    Shares
Low Carb Zoodles Bolognese al Ragu

Super lecker sind unsere Low Carb Zoodles Bolognese al Ragu. Knackige Zoodles, lecker duftende Soße und frische Kräuter. Mir läuft direkt wieder das Wasser im Mund zusammen. Da die Bolognese gut durchgezogen am nächsten Tag noch besser schmeckt, mache ich immer die doppelte Portion und wir haben gleich noch was zum Mitnehmen auf die Arbeit. Ist das schon Mealprep oder noch Resteessen? Egal. Hauptsache lecker.


Kein Rezept mehr verpassen – melde dich für unseren Newsletter an!

Eine Abmeldung ist jederzeit kostenlos möglich. Hinweise zum Datenschutz erhältst du in unserer Datenschutzerklärung.


Low Carb Zoodles Bolognese al Ragu
Low Carb Zoodles Bolognese al Ragu

  • 37
    Shares
Rezept

Low Carb Zoodles Bolognese al Ragu

Nährwerte1 pro Portion:
Kohlenhydrate: 18,9g / Protein: 27,5g / Fett: 19,0g // Kalorien: 404,8kcal

Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit40 Min.
Arbeitszeit50 Min.
Portionen: 3
Kalorien: 404.8 kcal

Zutaten

Zoodels

  • 300 g Zucchini
  • 3 tbsp Olivenöl

Bolognese al Ragu

  • 200 g Rumpsteak
  • 300 g Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 2 Karotten
  • 2 tbsp Tomatenmark
  • 2 tsp Salz
  • 1 tsp Pfeffer
  • 3 tsp Oregano frisch
  • 2 tsp Basilikum
  • 150 ml Rotwein
  • 2 tbsp Rinderjus
  • 200 ml Tomaten passiert
  • 1 tsp Chiliflocken
  • Parmesan

Zubereitung

Bolognese al Ragu

  • Al Ragu nennen wir unsere Bolognese. weil wir kein Hackfleisch benutzen, sondern das Fleisch in ca. 1 cm großen Würfeln schneiden. Wer das nicht möchte, kann einfach die gleiche Menge an Hackfleisch oder, wer es vegetarisch mag, Sojahack oder einen anderen Hackersatz nutzen.
  • Die Zwiebel, das Fleisch und die Tomaten klein schneiden und die frischen Kräuter hacken. Wer keine frischen Kräuter hat, kann auch getrocknete benutzen. Frische Kräuter finden wir aber leckerer und haben eigentlich immer welche auf unserer Fensterbank.
  • Die Zwiebeln mit dem Olivenöl in einem Topf anbraten. Sind die Zwiebeln leicht gebräunt, könnt ihr das Fleisch dazu geben und auch scharf anbraten. Achtet darauf, dass der Topf einen großen Durchmesser hat, so wird das Fleisch wirklich angebraten und entwickelt Röststoffe, die zum Geschmack unserer Bolognese al Ragu entscheidend beitragen.
  • Sind die Zwiebeln und das Fleisch angebraten, kommen die Tomaten dazu. Den Herd auf höchster Stufe lassen und die Tomaten ca. 5min garen.
  • Jetzt den Wein, Salz und Pfeffer dazu geben. Den Herd etwas runter drehen aber darauf achten, dass die Soße noch schön köchelt.
  • Die Soße mindestens 30 min kochen lassen. Ganz zum Schluss die frischen Kräuter unterrühren.
  • Während die Soße kocht, habt ihr genügend Zeit eure Zoodels zu machen und den Parmesan zu hobeln.

Zoodels

  • Die Zucchini mit einem Spiralschneider zu Zoodels drehen. Lasst sie nicht ganz so lang werden, dann könnt ihr sie leichter essen.
  • Einfach mit Olivenöl ca. 3 min in einer Pfanne anbraten und fertig.

Tipp:

  • Bereitet die Bolognese al Ragu am Abend vorher oder Morgens zu. Durchgezogen schmeckt die Bolognese al Ragu noch besser.
  • 37
    Shares

1 Werte sind Richtwerte. Alle Angaben ohne Gewähr.
2 Unbezahlte Werbung

  •  
    37
    Shares
  • 6
  • 31
  •  


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating