Zucchini Lasagne (low carb, glutenfrei)

  • 1
  •  
  •  
  •  
    1
    Share
Low Carb Lasagne

Unsere Zucchini Lasagne ist eine super Alternative zu klassischen Lasagne. Die Lasagneblätter aus Weizenmehl werden in diesem Rezept einfach durch Zucchini ersetzt. Dadurch spart ihr eine Menge an Kohlenhydraten. Die weiteren Zutaten unterscheiden sich kaum vom Original. Für unsere Zucchini-Lasagne verwenden wir Rinderhackfleisch. Für einen intensiven Geschmack kommt noch etwas Rotwein hinein. Wenn ihr euch vegetarisch ernährt, könnt ihr natürlich auch das Hackfleisch austauschen. Außerdem wird in unserem Rezept für die Low Carb Lasagne eine falsche Béchamelsoße. Falls ihr kein Fan davon seid, könnt ihr auch diese weglassen. Es wird dennoch mega lecker schmecken.

Die Low Carb Lasagne lässt sich gut vorbereiten und ist schnell gemacht. Dadurch eignet sich das Gericht zum Meal Prep oder für einen gemütlichen Abend mit Freunden. Am nächsten Tag schmeckt sie meistens sogar noch besser. Die Hackfleischsoße schmeckt übrigens auch lecker mit Zoodles oder Edamamenudeln. Eine etwas feinere Variante der Hackfleischsoße findet ihr im Rezept Low Carb Zoodles Bolognese al Ragu.


Kein Rezept mehr verpassen – melde dich für unseren Newsletter an!

Eine Abmeldung ist jederzeit kostenlos möglich. Hinweise zum Datenschutz erhältst du in unserer Datenschutzerklärung.


Low Carb Lasagne

  • 1
    Share
Rezept

LOW CARB ZUCCHINI LASAGNE

Nährwerte1 pro Portion:
Kohlenhydrate: 8,1 g / Proteine: 27,4 g / Fett: 20,9 g // Kalorien 349,4 kcal

Vorbereitungszeit30 Min.
Zubereitungszeit25 Min.
Arbeitszeit55 Min.
Portionen: 8
Kalorien: 349.4 kcal

Zutaten

Hackfkeischsoße

  • 500 g Rinderhackfleisch
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • 5 große Tomaten
  • 200 ml passierte Tomaten
  • 100 ml Rotwein
  • 2 EL Rinderjus
  • 2 TL Salz
  • 2 TL Pfeffer
  • 1 TL Chiliflocken
  • frische Kräuter nach Belieben Oregano, Thymian, Basilikum

Falsche Béchamelsoße

  • 150 ml Milch (laktosefrei)
  • 1 TL Dinkelmehl
  • 2 EL Parmesan(fein gehobelt)
  • Gewürze nach Belieben Gemüse oder Rinderfond, oder einfach Salz und Pfeffer

Lasagne

  • 400 g Zucchini (2 mittelgroße)
  • 400 g Käse (gerieben) Mozzarella und Gouda gemischt

Zubereitung

Hackfleischsoße

  • Die Zwiebel, den Knoblauch und die Tomaten klein schneiden. Je kleiner ihr die Tomaten schneidet, desto besser. Größere Tomatenstücke wässern mehr aus und machen die Lasagne am Ende zu flüssig.
  • Die Zwiebel mit dem dem Knoblauch anbraten und das Hackfleisch dazugeben.
  • Alles gut anbraten und mit dem Rotwein ablöschen. Aufkochen lassen.
  • Salz, Pfeffer, Rinderjus und die passierten Tomaten dazugeben. Alles mindestens 20 min kochen lassen. Am Ende die frischen Kräuter dazugeben.
  • Ihr könnt die Soße oder die ganze Lasagne auch schon am Vorabend zubereiten. So schmeckt sie uns am Besten.

Falsche Béchamelsoße

  • Die Milch erwärmen und das Mehl sowie den Parmesan, die Brühe oder die Gewürze dazugeben.
  • Aufkochen lassen bis die Soße zum gewünschten Maß eingedickt ist.

Lasagne

  • Die Zucchini halbieren und längs in ganz dünne Scheiben schneiden.
  • Die Komponenten in einer Auflaufform schichtweise zur Lasagne zusammenbauen. Am Besten mit der Hackfleischsoße beginnen.
  • Wir schichten dann jeweils eine Lage Zucchini, darauf der geriebenen Käse, die Béchamelsoße und die Hackfleischsoße. Mit einer dickeren Schicht Hackfleischsoße abschließen und mit Käse bestreuen.
  • Für 25 min im vorgeheizten Ofen bei 190°C goldbraun backen.
  • 1
    Share

1 Werte sind Richtwerte. Alle Angaben ohne Gewähr.
2 Unbezahlte Werbung

  •  
    1
    Share
  • 1
  •  
  •  


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating