Go Back

Köttbullar mit Low Carb Kohlrabipüree

Wenn wir in Schweden sind, gehören Köttbullar einfach dazu. Auch zuhause lieben wir das schwedische Nationalgericht. Mit unserem leckeren Kohlrabipüree ein perfektes Low Carb Gericht. Wir sagen smaklig måltid!
Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit30 Min.
Arbeitszeit45 Min.
Gericht: Abendessen, Mittagessen, Warme Gerichte
Land & Region: Schweden
Keyword: Hackbällchen, Kohlrabi, Köttbullar, Low Carb, low carb kohlrabipüree
Portionen: 4 Personen
Kalorien: 584.9kcal

Zutaten

Köttbullar

  • 1 Eier
  • 500 g Hackfleisch gemischt
  • 1 EL Paniermehl
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 1/2 TL Piment

Soße

  • 200 ml Sahne
  • 100 ml Milch
  • 2 EL Rinderkonzentrat Alternativ: Rinderfond oder Brühe
  • 1 TL Salz
  • 2 TL Pfeffer
  • 1 TL Dinkelmehl

Kohlrabipüree

  • 500 g Kohlrabi
  • 1 TL Salz
  • Muskatnuss gerieben nach Geschmack
  • 1 Stückchen Butter
  • 100 ml Milch

Gurkensalat

  • 1 Gurke
  • 200 g Schmand
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer

Anleitungen

Köttbullar

  • Das Hackfleisch mit dem Ei, den Semmelbröseln und den Gewürzen mischen und Bällchen formen. Die Masse reicht für 12 Köttbullar.
  • Die Köttbullar scharf in der Pfanne anbraten. Sind die Köttbullar schön knusprig angebraten, die Milch und die Sahne dazugeben. Aufkochen lassen und das Rinderkonzentrat* (Alternativ: Rinderfond*) hinzugeben. Bei geschlossenem Deckel 5 min köcheln lassen.
  • Die Gewürze dazugeben und weitere 10 min köcheln lassen.
  • Zum Schluss das Dinkelmehl hinzugeben, dadurch dickt die Soße ein und ist lecker cremig.

Low Carb Kohlrabipüree

  • Den Kohlrabi schälen und in Stücke schneiden. Für 15 min kochen.
  • Den gekochten Kohlrabi in einem Sieb abtropfen lassen.
  • Den Kohlrabi mit der Butter, Milch, Salz und der geriebenen Muskatnuss pürieren.
  • Die Milch nach und nach hinzugeben. Je nach dem wie gut der Kohlrabi abgetropft ist, braucht ihr mehr oder weniger Milch.

Gurkensalat

  • Die Gurke waschen und in dünne Scheiben hobeln.
  • Den Schmand dazugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen und gut vermischen.